Die Groupe Sham wird zu Relyens

22.02.2019

Die Groupe Sham wird zu Relyens und setzt somit den Strategieplan 2021 in die Tat um. Durch diese Maßnahme sollen Akteure des Gesundheitswesens und der Gebietskörperschaften durch den Versicherungsverein noch mehr Unterstützung erhalten – zudem will sich der Versicherer als führender Anbieter auf dem europäischen Markt etablieren. Relyens beschäftigt in Frankreich, Spanien, Italien und Deutschland insgesamt 1.000 Mitarbeiter, hat 32.000 Kunden und Mitglieder sowie 900.000 Versicherte.

Eine führende europäische Gruppe

Innerhalb von zehn Jahren hat sich der Konzern rasant entwickelt.
Die Gruppe konnte insbesondere folgende Erfolge verzeichnen:

  • Stärkung der traditionellen Spitzenpositionen in Frankreich im Bereich Heilwesenhaftpflichtversicherung mit Sham und im Bereich der gesetzlichen Risikoabsicherung mit Sofaxis,
  • Erschließung des europäischen Marktes durch weitere Niederlassungen in Italien (Marktführer in Norditalien), Spanien (Marktführer) und Deutschland
  • Diversifizierung des Kundenportfolios durch die Sicherung neuer Kundentypen,
  • Diversifizierung des Risikoprofils, um das Angebot zu erweitern und eine globale Lösung für Versicherung und Management von Risiken aufzubauen,
  • Stärkung der Finanzkraft, um die Nachhaltigkeit der Strategie langfristig zu gewährleisten.

Heute, mit 1.000 Mitarbeitern und einer Präsenz in vier Ländern (Frankreich, Spanien, Italien und Deutschland), bietet Relyens Risikomanagement-Lösungen für 32.000 Kunden und 900.000 Menschen.
Im Jahr 2018* konnte der Konzern 850 Millionen Euro Beitragseinnahmen bei einem Umsatz von 463 Millionen Euro verbuchen.

 

Umstrukturierung für alle Beteiligten

Sowohl Akteure des Gesundheits- und Sozialwesens, als auch Versicherer selbst, werden vom gesellschaftlichen Wandel beeinflusst. Von nun an werden gesundheitliche Fragenstellungen global diskutiert und auf regionaler Ebene umgesetzt – diese Herangehensweise ist in Spanien und Italien bereits fest verankert. Frankreich befindet sich derzeit noch im Umsetzungsprozess. Es geht darum, alle Akteure des Gesundheitswesens (Ärzte, öffentliche und private Krankenhäuser, EHPAD, Gesundheitszentren) und regionale Akteure (Gemeinden, Abteilungen, Staat, Wirtschaftskräfte, Verbände) einzubeziehen, um auf die Bedürfnisse der gesamten Bevölkerung einzugehen.
Diese strukturelle Ausrichtung verstärkt die Interaktion zwischen Akteuren im Gesundheitsbereich und regionalen Akteuren, die in folgenden Leitgedanken übereinstimmen:

  • eine Mission im Dienste der Bevölkerung und des Gemeinwohls,
  • gemeinsame Anforderungen rund um die detaillierte Kenntnis von Gebieten und Bevölkerung,
  • geteiltes Interesse am Abbau regionaler Ungleichheiten.

Darüber hinaus definiert sich das Versicherungsgeschäft als solches mit neuen Risiken, Technologien und Geschäftsfeldern. Dazu gesellen sich veränderte Arbeitsweisen und Erwartungen hinsichtlich der Lebensqualität am Arbeitsplatz.
Jean-Luc Chassaniol, Vorsitzender des Verwaltungsrats von Sham und Direktor des GHU Paris Psychiatrie et Neurosciences, ist überzeugt: „Unser Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit steht in Bezug auf das Gesundheitswesen und die regionalen Akteure mehr denn je im Zentrum der vielen Veränderungen. Wir tragen – dank unserer Fähigkeit, uns ständig zu erneuern und geleitet von den Werten der Gegenseitigkeit, die unserem Verständnis als Versicherer inhärent sind – dazu bei, im Interesse aller zu handeln.“

 

Ehrgeiz zum Vorteil aller Beteiligten

Relyens nimmt eine einzigartige Position an der Schnittstelle zwischen Gesundheit und regionaler Umgebung ein. Dies eröffnet die Möglichkeit, die Entwicklung in Europa zu begleiten und zu der Absicherung des allgemeinen Interesses von Kunden und Mitglieder beizutragen.
Heute bekräftigt die Gruppe ihre Positionierung und startet in eine neue Phase der Umstrukturierung, die auf internationaler Ebene folgende Zielausrichtung hat: die Etablierung der Gruppe als europaweit führender Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit für Risikomanagement und -abdeckung mit einem klaren Wiedererkennungswert für Akteure im Gesundheits-, Sozialwesen und den regionalen Aktionsbereich.

 

Internationaler Ansatz im Sinne ihrer Kunden und Mitglieder

Um diese Herausforderungen in die Tat umzusetzen, ist eine internationale Herangehensweise erforderlich. Da Relyens seit jeher die Anliegen ihrer Kunden kennt, bieten die engagierten und verantwortungsbewussten Teams ein globales Leistungsspektrum an. Das Konzept von Relyens wurde daher rund um drei Leitgedanken aufgebaut:

1. Positionierung im Zentrum ihres Ökosystems: Relyens beteiligt sich aktiv an der Entwicklung ihrer Umwelt durch ihre Partnerschaften mit den wichtigsten Berufsverbänden in ihren Niederlassungsländern, Wissenschaftsgesellschaften, Think Tanks und durch ihre Investitionsleistungen. Die Gruppe fördert Innovationen, Fachwissen und Wertschöpfung.

2. Angebot flächendeckender Absicherung: Der Konzern bietet ein globales Angebot im Bereich Risikomanagement und Risikoabsicherung hinsichtlich der beiden Schwerpunkte der bisherigen Aktivitäten an:

  • Medizinische Absicherung mit der Marke Sham, einem richtungsweisenden Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit im Bereich des medizinischen Risikomanagements und Europas führender Anbieter von Haftpflichtversicherungen für öffentliche und private Einrichtungen.
  • Soziale Absicherung mit der Marke Sofaxis, einem führenden Anbieter von Sozialschutz und gesetzlicher Risikoversicherung für den regionalen öffentlichen Dienst.
  • Relyens ergänzt ihr Angebot mit weiteren Lösungen in der Personen- und Sachversicherung (Sachschäden, Auto, Bau, Cyber-Risiko, etc.) sowie im Risikomanagement mit Neeria, der Beratungsfirma der Gruppe, die innovative Schulungsleistungen für den Gesundheitssektor und auf regionaler Ebene anbietet.

3. Ein anderes Geschäftsmodell angehen: Seit 2017 sind alle Mitarbeiter der Gruppe an einem Prozess der Umwandlung des Unternehmens beteiligt. Dieser vereint Autonomie und Verantwortung, Wertschätzung des Kunden und Respekt vor beruflichen Anforderungen. Auf der starken Grundlage ihrer Geschichte, Grundsätze der Gegenseitigkeit und der Vielfalt ihrer Profile und Geschäftsbereiche (Fachwissen, Gebiete, Sprachen, Kultur, Generationen) haben die Teams gemeinsam neue Handlungsmethoden definiert: das neuausgerichtete Geschäftsmodell wird von allen Seiten in die Wege geleitet – sowohl intern als auch extern mit allen Beteiligten und Kunden.
Dominique Godet, Generaldirektor der Gruppe: „Mit Relyens beginnt eine neue Dynamik im Wirken der Gruppe; mit einem vielversprechenden Konzept, mit einem diversifizierten Portfolio werden wir unsere Position in Europa festigen und uns als eine führende europäische Gruppe im Bereich Versicherung und Risikomanagement etablieren. Dieses Konzept wird von jedem Mitarbeiter innerhalb der Gruppe mit dem Wunsch unterstützt, unseren Kunden und Mitgliedern und letztlich allen Bürgern durch das Handeln Vertrauen entgegenzubringen.“

 

Ein neuer Name als Ausdruck unserer Identität

Dank ihrer 90-jährigen Geschichte und Entwicklung in den letzten Jahren hat sich die Gruppe heute als ein Unternehmen mit multidisziplinären, engagierten Mitarbeitern etabliert. Sie begleiten ihre Kunden intensiv, verfolgen das allgemeine Interesse und eine gemeine Identität auf Basis der Unternehmensphilosophie.
Die Notwendigkeit, diese Leitgedanken in unsere Identität zu übertragen, war daher selbstverständlich.
Relyens als neuer Name der Gruppe steht für die Aspekte Verantwortung, Engagement, Gemeinsamkeit, Verbindung und Zuverlässigkeit.

Über Relyens
Mit fast 1.000 Mitarbeitern, 32.000 Kunden und Mitgliedern, 900.000 Versicherten in vier Ländern (Frankreich, Spanien, Italien und Deutschland) ist Relyens eine europaweit führende Gruppe in den Bereichen Gegenseitigkeitsversicherung und Risikomanagement im Dienste des Gesundheitswesens, des Sozialwesens und lokaler Einrichtungen im Interesse aller. Der Konzern, der mit seinen Marken Sham, Sofaxis und Neeria stark in seinem Kundenumfeld verankert ist, entwickelt maßgeschneiderte globale Lösungen in den Bereichen Versicherung, Risikomanagement und Sozialschutz. Relyens vereinnahmte 829 Millionen Euro an Prämien bei einem Umsatz von 439 Millionen Euro im Jahr 2017.
www.relyens.eu
Twitter: @Relyens
Ansprechpartner für die Presse
Agentur ABC Healthcare:
Kristin Brosch - +49 2 11 - 30 15 35 - 13 - k.brosch@abc-healthcare.de